Flavia Luna

 

 
 
 

1. Juni 2002

 
   
  1. Juni 2002
Am 1. Juni 2002 hat sich die Welt verändert!
Für Karin und Andrea dreht sich eben diese nur noch um mich. Dies ist sicherlich die bedeuternste Entwicklung seit Kopernikus.
Zumindest für mich.
 
Ich bin Flavia Luna!
 
Nun, meine Eltern glauben ich sei unglücklich, aber das stimmt nicht. Nach dem Handbuch für Babys (24. Auflage) bin ich zu einer täglichen Schreidauer von 45 - 215 Minuten angehalten. Ob ich will oder nicht.

Nach dem Schreien schlafe ich. Das ist sinnvoll, weil sich dann meine Eltern kurz erholen können. Ausserdem glauben sie, dass schreien müde macht. Aber das stimmt nicht. In etwa 7 Monaten werde ich sie eines besseren belehren..

Bitte schickt mir eine Mail, an flavia.luna@gantenbein.net

Manchmal bin ich etwas selbstverliebt, aber ihr solltet erst mal meine Eltern sehen... Die sind nicht nur glücklich sondern auch stolz!

 

Wer hat hier wohl wieder fotografiert?

Sehe ich in dieser Haltung zufrieden aus? Ja? Wie?
Eben, dann tut was, wenn ich mich jetzt schon selber drehe kriegen die anderen Mütter im PEKiP eine Krise!

Meine Mama!!! (die beste überhaupt - zwar noch etwas unsicher - aber sie macht es super, na ja, sie könnte mich anstrahlen anstatt den Fotoapparat, aber was solls...

Mein Vater, hat zwar weniger Haare als ich, dafür ist er ganz lieb und zärtlich. Wahrscheinlich hat er angst, er würde mich zerbrechen. Aber keine Sorge - gib mir Action, Papa!

so schön eingekuschelt...


  Juni 2004
  aufwachen...   Herbst 2004
  geniessen...  
  Geburtshaus...  
  Ruhe...
  Helfer...
  Freude...
  Krabbeldecke...
  Freunde...
  Treppe...
  Zahn...
  Ostern...
  Taufe...
  Advent...
  Schnee...